Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite bestmöglich durch personalisierte Inhalte und Anzeigen an die Besucher anpassen zu koennen. Wenn Du mit der Nutzung der Webseite fortfaehrst, stimmst Du der Verwendung von Cookies automatisch zu. Einverstanden

FV433 ABBOT - britische Selbstfahrlafette

ma00018

Tel. +48 601 586 295, e-mail sklep@militariaanhol.pl

Der FV433 Abbot SPG (deutsch: Abt) ist eine britische Selbstfahrlafette. Sie wurde 1965 bei den Streitkräften eingeführt und ihre Ausmusterung begann in den 1980er Jahren ...

...

Produkteigenschaften

TraktionssystemRaupe
Fahrzeuge / GerätFV433 ABBOT

Mehr Infos

Land: GroßbritDer FV433 Abbot SPG (deutsch: Abt) ist eine britische Selbstfahrlafette. Sie wurde 1965 bei den Streitkräften eingeführt und ihre Ausmusterung begann in den 1980er Jahren.annien.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erkannten die britischen Militärs die Möglichkeiten für gepanzerte und schnellbewegliche Selbstfahrlafetten und Artillerie. Gute Erfahrungen mit den Kriegsmodellen Archer und Sexton führten folgerichtig zu einer Weiterentwicklung der gepanzerten Artillerie. Verwendet wurde dafür die Wanne des Schützenpanzers FV 432. Die Briten nutzten 87,6-mm-Kanonen und 140-mm-Kanonen. Mit der Standardisierung der NATO-Kaliber auf 105 mm bzw. 155 mm wurden diese Experimente hinfällig. Man entschied sich für das Kaliber 105 mm, das bereits für die leichte L5 Pack Howitzer in Verwendung bei den britischen Streitkräften war und entwickelte ein neues Geschütz unter der Bezeichnung 105 mm L13A1. Die Waffe wurde in einem großen, um 360° horizontal schwenkbaren Turm auf eine FV 432 Wanne gesetzt. Das Geschütz war ausdrücklich auch zum Direktbeschuss ausgelegt, die Waffe konnte vertikal von −5° auf bis zu +70° gerichtet werden. Die Panzerung war mit 6 bis 12 mm schwach ausgelegt, ein Überdrucksystem sollte die Besatzung vor Kampfstoffen schützen.[1]

Das Fahrzeug galt als robust und zuverlässig.

Abbots verblieben bis in die 1980er-Jahre im Dienst der britischen Armee, und wurden schrittweise durch die M109 Paladinersetzt. Indien hatte noch länger kampfwertgesteigerte Abbots im Dienst. Diese waren mit verbesserten Nachtsichtgerätenausgestattet.

Fahrzeugtyp: selbstfahrende Feldkanone

Traktion: Crawler

Besatzung: 4 (+2 für Service)

Technische Spezifikationen

Motor: Rolls-Royce K60 Mk 4G mit 240 PS (179 kW)

Rüstung: 10-12 mm

Länge: 5,8 m

Breite: 2,6 m

Höhe: 2,5 m

Gewicht: 16,5 t

Leistung

Geschwindigkeit: 47 km / h

Reichweite: 480 km

Bewertungen

dodatkowy opis produktu

Die in unserem Katalog präsentierten Produkte und Artikel stammen aus der Demobilisierung von Fahrzeugen und militärischen Geräten oder aus dem gekauften Inventar, sie können verwendet oder neu sein. Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten oder fehlender Beschreibung an und fragen Sie uns - Tel. +48 601 586 295

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

FV433 ABBOT - britische Selbstfahrlafette

FV433 ABBOT - britische Selbstfahrlafette

Der FV433 Abbot SPG (deutsch: Abt) ist eine britische Selbstfahrlafette. Sie wurde 1965 bei den Streitkräften eingeführt und ihre Ausmusterung begann in den 1980er Jahren ...


MILITÄRFAHRZEUGE

Tags

Angesehene Artikel

Come visit these great shows...